Auszug aus dem Teckboten.

OLDTIMER / Bei 8. Rallye in Bissingen waren 110 Fahrzeuge am Start.

116 Jahre alte rollende " Berta" war Attraktion.

Wiederholt als Zuschauermagnet erwies sich in Bissingen die Oldtimer - Rallye der Oldtimer-Veteranen-Gemeinschaft. Am Start waren 110 Fahrzeuge von Baujahr 1911 bis Baujahr 1976.

BISSINGEN Als Zuschauer-Attraktion war Manfred Würth aus Hesslgheim mit seinem Berta-Benz- Motorwagen (Baujahr 1886) auf dem Festgelände zu bewundern. Auch stellten die anderen Teilnehmer, unter anderem die Feuerwehr Holzmaden mit ihrem alten Löschfahrzeug, vor und nach der Rallye ihre Fahrzeuge zur schau.

Bei strahlendem Sonnenschein schickte die Fahrleitung ab 10 Uhr die Teilnehmer in die erste Runde. Mit insgesamt vier Wertungsprüfungen und drei Durchfahrtskontrollen war die Strecke mit etwa 50 Kilometer zu bewältigen. Traktoren durchfuhren eine verkürzte Strecke nur einmal. Nach etwa eineinhalb Stunden kamen die ersten Fahrer wieder ans Ziel; dort konnten sie sich stärken und nach einer weiteren Stunde Wartezeit auf die zweite Runde gehen. Unterwegs durften sie keine Zeit verlieren, da um 17 Uhr Zielschluss war.

Bei der Siegerehrung bedankte sich der erste Vorstand der OVG bei allen Anwohnern und Firmen im Industriegebiet für ihr Verständnis und ihre Unterstützung. Gesamtsieger wurde Falk Bergmann aus Uhingen auf seiner DKW; die beste weibliche Teilnehmerin war Heike Dürr aus Albershausen; der meistbeteiligte Club war der Veteranenclub Diegelsberg;

die beste Mannschaft war das Forstteam Devaux aus Nabern; ältester Teilnehmer war Erwin Walter aus Kirchheim; jüngster Telnehmer Alexander Zulauf aus Weilheim; ältestes Zweirad (Baujahr 1927) war das von Rainer Bayer aus Uhingen; das älteste Auto (Baujahr 1911) fuhr Hentschel aus Schorndorf ......

...... Der Veranstalter bedankt sich bei den Zuschauern und Teilnehmern und würde sich freuen, alle wieder nächstes Jahr begrüßen zu dürfen.

Zurück