Bericht zur Hauptversammlung 11.03.2005

 

Am Freitag, 11. März 2004, fand im Gasthaus Adler die Hauptversammlung der Oldtimer-Veteranen-Gemeinschaft Bissingen statt. Vorstand Herbert Hummel begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder, gab die Tagesordnung bekannt und stellte fest, dass zum Stichtag 04.03.2005 drei Anträge zur Mitgliederversammlung eingegangen seien.

 

Anschließend gab er einen Rückblick über das Jahr 2004 und bedankte sich bei den aktiven Mitgliedern und sonstigen Helfern für die geleistete Arbeit und bei den Ausschussmitgliedern, dem Festbereit und den Wirtschaftern des Vereinsheims für ihre tatkräftige Unterstützung.

 

Danach folgten die Berichte des Schatzmeisters, der Kassenprüfer, des Sportleiters und des Jugendleiters.

 

Die Entlastung der Vorstandschaft konnte komplett vorgenommen werden.

 

Unter dem Punkt 11 standen die turnusmäßigen Wahlen des 1. Vorstands, des Schatzmeisters, des 1. Sportleiters, des 1. und 3. Beisitzers, des Schriftführers, des Jugendleiters und des 2. Festbeirats an.

 

Der 1. Vorstand, Herbert Hummel, stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt. Der seitherige Schatzmeister, Gerhard Grüner, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Als sein Nachfolger konnte Horst Pfäffle gewonnen werden; dieser wurde einstimmig für zwei Jahre gewählt. Die Besitzer Otto Ziegler und Detlef Heine stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig gewählt. Die Schriftführerin Veronika Renz stellte sich eigentlich nicht zur Wiederwahl. Nach aktiven Überredungskünsten der anwesenden Vereinsmitglieder erklärte sie sich bereit, das Amt der Schriftführerin (inkl. Pressewartin) für ein weiteres Jahr zu übernehmen. Gerhard Unterseher stellte sich als Sportleiter nicht mehr zur Verfügung. Hier wurde ein Sportleiter-Gremium eingerichtet; dieses wurde mit ein paar Enthaltungen für zwei Jahre gewählt. Auch der seitherige Jugendleiter, Jochen Gölz, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Es erklärte sich der scheidende Schatzmeister, Gerhard Grüner, zusammen mit Kai Höfer bereit, dieses Amt zu übernehmen. Die zwei wurden mit einigen Enthaltungen für zwei Jahre als Jugendleiter gewählt. Der 2. Festbeirat, Uli Scheufele, stellte sich zur Wiederwahl und wurde für zwei weitere Jahre gewählt.

 

Wir danken den scheidenden Ausschussmitgliedern, Gerhard Unterseher und Jochen Gölz, für ihre geleistete Arbeit für den Verein und hoffen, dass sie uns auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

 

Nach regen Diskussionen zu unterschiedlichen Punkten und dem Ausblick für das Jahr 2005 bedankte sich Herbert Hummel nochmals bei den anwesenden Vereinsmitgliedern und beendete gegen 22.40 Uhr die Hauptversammlung.